Spendenaktion für „Alimaus“ – 2020

Die letzten Jahre haben wir uns jeden Winter für obdachlose und hilfsbedürftige Menschen eingesetzt, indem wir Sachspenden gesammelt und der Organisation „Alimaus“ übergeben haben. Dies erwies sich dieses Jahr als unmöglich, da die Klamotten, Schlafsäcke etc. normalerweise von Schülern in Kartons gelegt werden – dies entspricht nicht dem Hygienestandard, den die Pandemie fordert. Trotzdem habe ich mich mit der Organisation „Alimaus“ in Verbindung gesetzt. Eine Mitarbeiterin hat erklärt, dass unsere Hilfe mehr denn je gebraucht wird; regelmäßige Spender mussten aufgrund eigener finanzieller Einbrüche ihre Spenden annullieren und die Obdachlosen haben weder Masken, noch Mittel, um sich die Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren.
Mit Frau Fröhlich hat sich das Gremium „Obdachlosenhilfe“ des Interact-Clubs also eine Alternative überlegt: Geld sammeln und davon Sachspenden kaufen, damit wir auch dieses Jahr etwas Gutes tun können. Insgesamt wurden ungefähr 1600 Euro gespendet – vielen Dank!!!

Von einem großen Teil des Geldes haben wir Masken und Desinfektionsmittel gekauft, der Rest ist an das Spendenkonto von „Alimaus“ gegangen; davon werden Lebensmittel, Decken, Kerzen etc. finanziert.

Weitere Informationen zu der Organisation „Alimaus“ unter
https://www.alimaus.de/docs/153014/home.aspx