Italienisch

Seit fast 20 Jahren wird an unserer Schule Italienisch gelernt. Dies war zunächst als zweite Fremdsprache neben Französisch und Latein ein Angebot, das nicht jedes Gymnasium der Stadt Hamburg hatte. Seit 2006 wird Italienisch an unserer Schule als dritte Fremdsprache ab Klasse 9, bzw. Klasse 8 (8-jähriges Gymnasium) unterrichtet.
Dies bedeutet, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, neben den Pflichtfremdsprachen Englisch und Französisch/Latein, auch eine weitere romanische Sprache als dritte Fremdsprache zu lernen und diese sogar mit dem Abitur abzuschließen.

Wie erreichen die Schülerinnen und Schüler einen erfolgreichen Abschluss?
Die Schülerinnen und Schüler erhalten ab Klasse 8 einen 4-stündigen Italienischunterricht pro Woche, den sie zunächst 3 Jahre absolvieren müssen. In diesen drei Schuljahren erwerben sie die Grundkenntnisse der Sprache, auf die sie in der Oberstufe aufbauen und die sie vertiefen können. Wichtig ist der aktive Spracherwerb, den man zusätzlich zum Unterricht durch erfahrene Lehrkräfte mit einem Aufenthalt in Italien ergänzen kann.

Schüleraustausch mit Grosseto
Unsere Schule hat seit Jahren eine Partnerschule in Grosseto in der Toskana, mit der wir einen jährlichen Schüleraustausch unterhalten: Unsere Schüler der 10. Klassen fahren im Herbst nach Italien und nehmen am Leben an der dortigen Schule und in den Gastfamilien teil. Die italienischen Schüler kommen im Frühjahr an das Gymnasium Oldenfelde und erleben das deutsche Leben in unserer Schule und in der Familie. Diese Möglichkeit eine andere Kultur und neue Menschen kennen zu lernen ist für alle Beteiligten eine Bereicherung und eine Erfahrung, die auch für das weitere Leben sehr prägend und richtungsweisend sein kann.

Erfolge unserer Italienischschüler
Seit Jahren nehmen SchülerInnen unserer Schule an den internationalen standardisierten Sprachprüfungen CILS (Certificato Italiano Lingua Straniera) teil, die sich wie die Prüfungen in anderen Fremdsprachen nach dem europäischen Referenzrahmen richten. Einige erreichen die Stufe B2, die ein Studium an einer italienischen Universität ohne weitere Sprachprüfung erlaubt. Alle anderen erreichen A2 oder B1. Ein solches Zertifikat macht sich in jedem Bewerbungsschreiben gut, da sich der Bewerber deutlich von der Masse abhebt. Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil.